Anwalt bin ich aus Überzeugung. Ich liebe meinen Beruf. Ich setze mich gern für das Gute (Ihre berechtigten Interessen) ein. Ich will Ihnen helfen, in dieser Welt zurechtzukommen; insbesondere Ihnen helfen, durch Verwertung Ihrer Arbeitskraft angemessen Geld zu verdienen.

Und wenn es Probleme in Ihrem Arbeitsverhältnis gibt, ist es mir eine Freude, Ihnen Lösungswege aufzuzeigen. Sie entscheiden, wie es weitergehen soll. Seien Sie nicht zu bescheiden.

Sehr vorsichtig sollten Sie werden, wenn Sie bei einem Konflikt im Arbeitsverhältnis Tipps, Empfehlungen oder Ratschläge von Ihren Vorgesetzten oder Ihrem Arbeitgeber erhalten. Und es gibt immer mehr als nur zwei Möglichkeiten für Sie!

Rechtsanwalt bin ich seit 1988. Arbeitsrecht war schon in der Ausbildung mein Schwerpunkt.

Fachanwalt für Arbeitsrecht bin sich seitdem es der Gesetzgeber wieder ermöglicht hatte, sich unter bestimmten Voraussetzungen, Fachanwalt für Arbeitsrecht nennen zu dürfen.

Bei FOCUS werde ich seit 1999 durchgehend gelistet. Diese Auszeichnung verdanke ich meinen Berufskollegen, die meine anwaltliche Tätigkeit so positiv bewerten. Dafür bin ich sehr dankbar. Dies ist allerdings auch eine Verpflichtung für alle Mitarbeiter in der Kanzlei, den hohen Erwartungen gerecht zu werden.

Die Wertschätzung durch unsere Mandanten nach Abschluss ihrer Angelegenheit ist mir sehr wichtig.

  

Kontaktanfrage