Sind wir das Klima?

Diese Frage stellen auch wir uns, nachdem Dirk Rossmann das Buch „Wir sind das Klima!: Wie wir unseren Planeten schon beim Frühstück retten können“ von Jonathan Safran Foer in großer Zahl verschenkt hat. Die Massentierhaltung gehört zu einem der größten Verursacher von CO2 und Methangas. Deswegen schlägt der Autor als einen Lösungsansatz den Verzicht auf tierische Produkte vor. Laut einer Studie des WWF aus 2012, führt ein Tag in der Woche an dem in ganz Deutschland kein Fleisch gegessen wird, zu einer Einsparung von jährlich 9 Millionen Tonnen CO2. Das entspricht 75 Milliarden Pkw-Kilometern.

Als Kanzlei und auch persönlich fragen wir uns, wie wir unser Leben klimaneutral(er) gestalten können. Wir beziehen in der Kanzlei Ökostrom. Ob man auf tierische Erzeugnisse verzichtet, Rad statt Auto fährt, Flugreisen meidet – jeder Einzelne kann etwas tun. Jonathan Safran Foer fordert dazu auf, nur noch einmal täglich zur Hauptmahlzeit tierische Produkte zu essen. Dirk Rossmann möchte mit seiner Aktion zum Umdenken auffordern und bewirken, dass den Worten Taten folgen.

Um auch einen kleinen Teil beizutragen, haben wir mehrere Exemplare des Buches zum Mitnehmen in der Kanzlei ausliegen und freuen uns, diese Lektüre mit Ihnen zu teilen.

CategoryAus der Praxis

© Rolf Schaefer – Kanzlei für Arbeitsrecht