Datenschutzerklärung

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

1. Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Anbieterkennzeichnung

(1) Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website und über Ihr Interesse an unserer Kanzlei für Arbeitsrecht. Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Diese Datenschutzhinweise geben Ihnen Auskunft darüber, wie mit Informationen umgegangen wird, die während Ihres Besuchs auf dieser Website erhoben werden. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen und Nutzerverhalten.

(2) Diensteanbieter und verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts ist Rechtsanwalt Rolf Schaefer, Kanzlei für Arbeitsrecht Rolf Schaefer, Ludwig-Barnay-Str. 1, 30175 Hannover, Deutschland. Die weiteren Angaben zum Anbieter finden Sie im Impressum.

2. Erhebung personenbezogener Daten bei informatorischer Nutzung

(1) Es ist nur eine informatorische Nutzung dieser Website möglich, jedoch keine Anmeldung oder Dateneingabe über ein Kontaktformular. Solange Sie uns unter den im Impressum genannten Kontaktdaten keine Informationen übermitteln, erheben wir keine personenbezogenen Daten, mit Ausnahme der Daten, die Ihr Browser übermittelt, um Ihnen den Besuch der Website zu ermöglichen (so genannte Logdateien, Rechtsgrundlage Art. 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO). Diese Nutzungsdaten sind notwendig, damit die von Ihnen aufgerufene Webseite an Ihren Rechner geschickt und Ihnen angezeigt werden kann. Sie werden innerhalb von 7 Tagen nach Aufruf der Website gelöscht. Logdateien sind:
• IP-Adresse
• Datum und Uhrzeit der Anfrage
• Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
• Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
• Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
• jeweils übertragene Datenmenge
• Website, von der die Anforderung kommt
• Browser
• Betriebssystem und dessen Oberfläche
• Sprache und Version der Browsersoftware.

(2) Die Nutzung der Logdateien erfolgt auch für statistische Auswertungen und zur Verbesserung der Website (Rechtsgrundlage Art. 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO). Wir können auf diese Weise etwa mögliche Fehler wie fehlerhafte Links erkennen. Über die IP-Adresse kann es unter Umständen möglich sein, Nutzer der Website zu identifizieren. Eine hierauf gerichtete Auswertung der im Rahmen der Logdateien erfassten IP-Adressen findet durch uns jedoch nicht statt. Die Auswertung der IP-Adressen erfolgt alleine auf statistischer Basis in anonymisierter Form. Diese gespeicherten Informationen werden getrennt von eventuell weiter bei uns angegebenen Daten gespeichert und nicht mit Ihren weiteren Daten verknüpft.

(3) Es werden keine Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Wir setzen auch keinen Webanalysedienst oder sonstiges Webtracking ein. Auf unserer Website werden keine Social Media Plug-ins von sozialen Netzwerken verwendet, da wir keinen Einfluss auf den Umfang der Daten haben, die ein soziales Netzwerk mit Hilfe eines Plug-ins erhebt.

3. Datensicherheit

(1) Wir treffen die nach Art. 32 DS-GVO erforderlichen Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst.

(2) Für den technischen Betrieb (Hosting) der Website haben wir einen Dienstleister beauftragt. Dieser führt die Datenverarbeitung in unserem Auftrag durch. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten durch den Dienstleister erfolgt ausschließlich im Rahmen unserer Weisungen. Auch für ihn gelten die Aussagen dieser Datenschutzerklärung in gleicher Weise.

4. Widerspruchsrecht

(1) Sie können gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken (Rechtsgrundlage Art. 6 (1) 1 f) und ErwG (47) DS-GVO) jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch einlegen. Das gilt auch für eine darauf bezogene Evaluierung bestimmter Merkmale wie bei einer Datenanalyse. Ein Werbewiderspruch ist formlos möglich, er kann unter den im Impressum genannten Kontaktdaten erfolgen. Eine Verarbeitung zu Werbezwecken ist nicht geplant.

(2) Daneben besteht ein Widerspruchsrecht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen eine Verarbeitung zu sonstigen Zwecken, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt (Art. 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DS-GVO). Das kann der Fall sein, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

5. Weitere Informationen nach der DS-GVO

(1) Diese Erklärung zum Datenschutz gilt allein für unsere Website. Zu Ihrer optimalen Information finden Sie auf unserer Website Links, die auf Seiten Dritter verweisen. Soweit dies nicht offensichtlich erkennbar ist, weisen wir Sie darauf hin, dass es sich um einen externen Link handelt. Die vorliegende Datenschutzerklärung erstreckt sich nicht auf diese anderen Anbieter. Wenn Sie die Website verlassen, wird empfohlen, zunächst die Datenschutzrichtlinie jeder Website sorgfältig zu lesen.

(2) Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Rechtsanwalt Rolf Schaefer, Kanzlei für Arbeitsrecht Rolf Schaefer, Ludwig-Barnay-Str. 1, 30175 Hannover, Deutschland. Weitere Kontaktdaten entnehmen Sie bitte dem Impressum der Website.

(3) Sie können von uns Auskunft über die gespeicherten Daten verlangen und haben das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, auf Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Recht auf Löschung, soweit dem keine Aufbewahrungspflicht entgegensteht. Ein Recht auf Löschung besteht nicht, sofern die weitere Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

(4) Im Hinblick auf die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns aufgrund einer Einwilligung (Rechtsgrundlage Art. 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DS-GVO) oder zur Durchführung eines zwischen uns bestehenden Vertrages (Rechtsgrundlage Art. 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b) DS-GVO) bereitgestellt haben, steht Ihnen ein Recht auf Datenübertragbarkeit in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu.

(5) Soweit die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung beruht (Rechtsgrundlage Art. 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DS-GVO), haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Gesetzliche Erlaubnistatbestände bleiben von einem Widerruf der Einwilligung unberührt.

(6) Daten, die Sie uns zur Durchführung eines zwischen uns bestehenden Vertrages bereitgestellt haben, werden nach Abwicklung des Vertrages und Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (§ 8 GWG, § 50 BRAO, § 147 AO) gelöscht, soweit nicht eine darüber hinausgehende Speicherung vereinbart wurde oder die weitere Verarbeitung der Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

(7) Logdateien werden innerhalb von 7 Tagen nach Aufruf der Website gelöscht. Sonstige Daten werden nur solange gespeichert, wie dies zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, soweit dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen ich unterliege, vorgesehen wurde. Sobald der Speicherungszweck entfällt oder eine durch die genannten Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, werden die personenbezogenen Daten gesperrt und mit dem nächsten regelmäßigen Bereinigungslauf gelöscht.

(8) Wir geben Ihre Daten an unsere Auftragsverarbeiter weiter. Es besteht keine Absicht, die während Ihres Besuchs auf dieser Website erhobenen personenbezogenen Daten an einen Empfänger in einem Drittland oder eine internationale Organisation zu übermitteln.

(9) Im Rahmen eines Mandatsverhältnisses durch Mitteilung von Mandanten, Gegnern, Gegnervertretern, Gerichten, Behörden oder sonstigen Dritten über Sie erhobene Daten können im Rahmen der Mandatsbearbeitung auch an Empfänger in der Schweiz (§ 1 Absatz 6 Satz 1 BDSG) und an Empfänger in sonstigen Drittländern, sofern ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vorliegt, übermittelt werden. Von weitergehenden Informationen in dieser Datenschutzerklärung sehen wir gemäß Art. 14 Absatz 5 Buchstabe a), c) und d) sowie § 29 Absatz 1 BDSG ab.

(10) Sie haben ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde, etwa bei der für uns zuständigen Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. .

6. Änderung der Datenschutzerklärung

Wir werden diese Erklärung bei Bedarf aktualisieren, um sie an die Website inhaltlich betreffende sowie allgemein an rechtliche Veränderungen anzupassen.

Rolf Schaefer
Rechtsanwalt

Stand: Mai 2018